Benutzerspezifische Werkzeuge

1. Workshop der AG Praktische Philosophie 2008

18.-19. Oktober 2008 in Würzburg

Organisation: Marcel van Ackeren (Köln); Jörn Müller (Würzburg)


Programm


Samstag, 18. Oktober

14.00-15.00 Uhr: Bernd Manuwald (Köln):
Sokratische und Platonische Tugend?
Zur Frage der Einheit des Tugendbegriffs in den Dialogen Platons

15.00-16.00 Uhr: Magdalena Hoffmann (Zürich):
Perfektion in Menschengestalt: Die Unfehlbarkeit des tugendhaften Menschen bei Aristoteles

16.00-17.00 Uhr: Kaffeetafel

17.00-18.00 Uhr: Peter Seele (Düsseldorf):
Aristoteles' Oikonomika

ab 18.30 Uhr: Abendvortrag von Michael Erler (Würzburg):
Das Glück des proficiens bei Platon und Epikur

anschließend: gemeinsames Abendessen im Würzburger Bürgerspital

Sonntag, 19. Oktober

9.00-10.00 Uhr: Marko Fuchs (München):
Die Identität des Freundes: Das Freundschaftskonzept des Aristoteles und Derridas Kritik

10.00-11.00 Uhr: Benedikt Strobel (Würzburg):
Was es heißt, ‚eph’ hemin’ zu sein – Antworten bei Alexander von Aphrodisias

11.00-11.30: Kaffeepause

11.30-12.30 Uhr: Dirk Fonfara (Köln):
Epikurs hedonistische Ethik als Erste Philosophie

12.30-13.30 Uhr: Rainer Schäfer (Heidelberg):
Das dogmenlose Leben des pyrrhonischen Skeptikers nach Sextus Empiricus

 

 

PDF Download Programm als PDF downloaden

PDF Download Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Artikelaktionen