Herzlich willkommen auf den Seiten der Gesellschaft für Antike Philosophie (GANPH) e.V.!

 

Zu ihren Aufgaben und Zielen gehören:

  • eine Verbindung in die Vergangenheit lebendig zu halten und fruchtbar für die Gegenwart zu machen,
  • weitere Erforschung der antiken Philosophie, besonders auch in ihren weniger allgemein präsenten Themen und Gebieten,
  • Verstärkung der Kooperation zwischen Forscher*innen, insbesondere im Bereich der Philosophie und Klassischen Philologie,
  • Unterstützung der universitären und schulischen Lehre im Bereich der antiken Philosophie.

 

Aktuelles

 

Workshop „Manuscripts of Natural Philosphy“ / 15.-16.05.2024 / Hamburg

Am 15. und 16. Mai 2024 veranstalten Yoav Meyrav, Lucas Oro Hershtein, Christian Brockmann und José Maksimczuk in Hamburg einen Workshop zu naturphilosophischen Handschriften.

 

Workshop mit Victor Caston (und Vortragshinweis) / 17.05.2024 / Tübingen

Am Philosophischen Seminar der Universität Tübingen findet am 17. Mai von 9-12 Uhr in der Doblerstr. 33 ein Workshop mit Victor Caston zu ausgewählten Themen aus seiner Forschung (insbesondere zu Wahrnehmung und Wahrheit) statt. Der Workshop ist die erste von mehreren Veranstaltungen dieses Semesters, die im Rahmen des ERC-Projektes TIDA (Text and Idea of Aristotle's Science of Living Things), geleitet von Klaus Corcilius, organisiert werden. Zusätzlich wird Victor Caston am 15. Mai einen Vortrag im Institutskolloquium des Philosophischen Seminars halten mit dem Titel "Aristotle on the Veil of Perception" (ab 18 Uhr, Burse Raum X).

Personen, die am Workshop teilnehmen möchten, werden gebeten, sich per E-Mail bei Johanna Schmitt zu melden.

 

Postdoc-Stelle in Fribourg (Latinistik)

An der Université Fribourg ist eine Postdoc-Stelle im Rahmen des SNF-Projekts „Movement and Rest: The Kinetic Body in the Making of Roman Poetry from Catullus to Ovid“ (geleitet von Prof. Karin Schlapbach) ausgeschrieben.

 

Sommerschule „Definition, Essence, and Explanation in Ancient Greek Philosophy“ / 10.-15.06.2024 / Fribourg

In der Woche vom 10.-15. Juni 2024 wird an der Université de Fribourg (Schweiz) eine Sommerschule zum Thema „Definition, Essence, and Explanation in Ancient Greek Philosophy“ [externer Link] mit Katja Vogt (Columbia) und Pieter Sjoerd Hasper (Universität Hamburg) stattfinden.

Der Call for applications endete am 02.04.2024.

 

4th Central European Graduate Conference in Ancient Philosophy / 14.-16.06.2024 / Berlin

Von 14.-16. Juni 2024 wird an der HU Berlin die „4th Central European Graduate Conference in Ancient Philosophy“ stattfinden.

 

 

Workshop „Leib-Seele-Relation – historische und gegenwärtige Perspektiven im Dialog“ / 20.-21.06.2024 / Freiburg

Der diesjährige sechste Workshop der AG »Philosophische Anthropologie in der Antike« befasst sich mit antiken und gegenwärtigen Perspektiven auf die Leib-Seele-Relation.

Der zweitägige Workshop wird am 20./21.06.2024 in Kooperation mit dem Philosophischen Seminar in Freiburg stattfinden.

Es wird um Anmeldung via E-Mail an Sophie Otto bis zum 10.06.2024 gebeten.

 

6. Workshop der AG „Philosophie, Theologie und Religion“ / 21.-22.06.2024 / Leuven

Die AG „Philosophie, Theologie und Religion“ veranstaltet am 21. und 22. Juni 2024 in Leuven in Kooperation mit dem ERC-Projekt „Not another history of Platonism“ einen Workshop zu Philons Über die Ewigkeit der Welt.

Der Call for Papers [en/de] endete am 15.04.2024.

 

Symposium „Die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der antiken naturwissenschaftlichen und philosophischen Literatur“ / 28.-29.06.2024 / Trier

Der Arbeitskreis „Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption (AKAN)“ setzt sich zum Ziel, die Forschung zur antiken Naturwissenschaft und ihrer Rezeption zu bündeln. Jedes Jahr organisiert der Arbeitskreis ein Symposium, bei dem Interessenten und Interessentinnen aus dem In- und Ausland die Möglichkeit geboten wird, ihre Forschungsergebnisse in sachkundigem Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Das diesjährige, 35. Symposium findet am Samstag, 29. Juni 2024 an der Universität Trier statt, wobei es bereits am Freitag, 28. Juni 2024, mit einem Festvortrag eröffnet werden soll, gefolgt von einem Treffen in einem Trierer Lokal.

Das Rahmenthema des Symposiums lautet „Die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der antiken naturwissenschaftlichen und philosophischen Literatur“. Die überarbeitete Beiträge werden 2025 in der Reihe „AKAN - Antike Naturwissenschaft und Ihre Rezeption“ beim Wissenschaftlichen Verlag Trier veröffentlicht.

Anmeldungen zur Teilnahme bitte an . Bitte beachten Sie, dass keine Reise- oder Aufenthaltskosten übernommen werden können. Darüberhinaus weisen die Organisatoren darauf hin, dass Trier im Juni/Juli ein stark nachgefragter Urlaubsort ist und empfehlen dringend, sich möglichst bald um eine Hotelbuchung zu kümmern. Rückfragen richten Sie bitte an die Organisatoren.

 

Workshop „Lehren und Lernen als Thema der antiken Philosophie“ / 12.-13.07.2024 / Würzburg

Am 12.-13. Juli findet an der Universität Würzburg der 2. Workshop der AG „Antike Philosophie, Pädagogik und Didaktik“ statt, zum Thema: „Lehren und Lernen als Thema der antiken Philosophie“.

Hierzu möchten die Organisatoren ganz herzlich einladen. Eine kostenfreie Teilnahme ist grundsätzlich für alle an der Thematik Interessierten möglich. Um eine kurze Anmeldung per Mail wird gebeten, und zwar an: joern.mueller@uni-wuerzburg.de

 

International Summer School „Heteronomous Texts in the Ancient and Medieval History of Science. Medicine, Philosophy and further Arts and Sciences“ / 8.-12.09.2024 / Jena

Vom 8.-12. September 2024 findet unter dem Titel „Heteronomous Texts in the Ancient and Medieval History of Science. Medicine, Philosophy and further Arts and Sciences“ die International Summer School des DFG-Graduiertenkollegs 2792 „Autonomie heteronomer Texte in Antike und Mittelalter“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt.

 

26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie / 22.-26.09.2024 / Münster

Unter dem Leitthema „digital denken“ findet vom 22. bis 26. September 2024 in Münster der XXVI. Deutsche Kongress für Philosophie statt, in dessem Rahmen auch eine Sektion „Philosophie der Antike“ vorgesehen ist.

 

Call for essay proposals: Aristotle's De Anima and the Science of Living Beings

Für eine Veröffentlichung als Teil des ERC-Projektes TIDA (Text and Idea of the De Anima) wird um Essay proposals zu "Aristotle's De Anima and the Science of Living Beings" gebeten.

Die akzeptierten Essays werden in einem von Klaus Corcilius (Tübingen) und Andrea Falcon (Milan) herausgegebenen Buch erscheinen.

Abgabefrist ist der 1. Oktober 2024 und die Länge der Beiträge sollte bei 8000-10000 Worten liegen. Weitere Details (zum Thema und den Abgabemodalitäten) finden Sie im untenstehenden Call.

 

Internationales Kolloquium zu Ciceros philosophischen Werken / 04.-06.11.2024 / Paris

Vom 4. bis 6. November 2024 findet in Paris das internationale Kolloquium „Nec ut interpres sed ut ... philosophus: Warum neue Ausgaben und neue Kommentare von Ciceros philosophischen Werken?“ statt.

Der Call for Papers [fr/de] endete am 26.04.2024.

 

Call for Papers: Internationaler Workshop „Partiality and Embeddedness in Socratic Ethics“ / 29.-30.11.2024 / Heidelberg

Vom 29. bis 30. November 2024 findet an der Universität Heidelberg der internationale Workshop „Partiality and Embeddedness in Socratic Ethics“ statt. Die Veranstalter Philipp Brüllmann, Ian Campbell und Tue Søvsø freuen sich über Vorschläge zu Präsentationen.

 


 

Informationen von Seiten der GANPH

  • Mitglieder der GANPH können von der Geschäftsstelle jederzeit über aktuelle Veranstaltungen, Ausschreibungen und andere Aktivitäten rund um das Thema Antike Philosophie informiert werden. Bitte senden Sie dafür eine kurze E-Mail an , in der Sie dem Erhalt der Nachrichten ausdrücklich zustimmen.
  • Sie sind noch kein Mitglied und möchten dies ändern? Hier finden Sie Informationen zum Beitritt.

 


 

Ältere Meldungen

 

PostDoc-Forschungsstipendien der Patrum Lumen Sustine-Stiftung

Die Patrum Lumen Sustine-Stiftung hat zum 1. Oktober 2024 Stipendien auf Post-Doc-Stufe unter den Titeln: "Leitbegriffe der griechisch-römischen Kultur und ihre Rezeption" sowie "Klassische Archäologie" [externer Link] ausgeschrieben.

Die für zwei Jahre angelegte Förderung beträgt monatlich 1.800 EUR. Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 15. April 2024 möglich.

 

Ausschreibung: Unterstützung von Tagungen des wissenschaftlichen Nachwuchses

Die GANPH unterstützt jährlich finanziell eine begrenzte Anzahl von Tagungen, die von Doktorand:innen und Nachwuchswissenschaftler:innen organisiert werden, mit bis zu 1.000 EUR. Für den Antrag ist eine Mitgliedschaft in der GANPH keine Voraussetzung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

 

Programm: Tübinger Platon-Tage 2024 / 11.-13.04.2024

Irmgard Männlein-Robert, Klaus Corcilius und Samuel Meister veranstalten die Tübinger Platon-Tage 2024 (11.–13. April) zum Thema „Platon und die Seele“. Es ist auch eine Teilnahme über Zoom möglich.

Zur Registrierung wird um eine kurze E-Mail an gebeten.

 

„Tübingen–Munich–Berlin Graduate Workshop in Ancient Philosophy“ /04.-06.04.2024 / Tübingen

Vom 4.-6. April 2024 findet in Tübingen der diesjährige „Tübingen–Munich–Berlin Graduate Workshop in Ancient Philosophy“ statt. Den genauen Ort, Zoom-Link für die Online-Teilnahme (um formlose Anmeldung per E-Mail wird gebeten) sowie die E-Mail-Adressen des „Organizing Committee“ finden Sie im Programm-PDF.

 

Internationaler Workshop „Crantor and Polemo“ / 13.03.2024 / Tübingen

Am 13.03.2024 findet am Philologischen Seminar der Universität Tübingen unter dem Titel „Crantor and Polemo“ der 4th International Workshop of the Tübingen-Durham Project Academy Collaboration statt. Die Veranstaltung ist von Phillip S. Horky und Irmgard Männlein-Robert organisiert.

 

Konferenz “Accounts of Truth and Falsehood in Ancient Philosophy” / 13.-14.03.2024 / Tübingen

Im Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrum in Tübingen findet am 13. und 14. März 2024 die Konferenz “Accounts of Truth and Falsehood in Ancient Philosophy” statt.

Wenn Sie teilnehmen möchten, kontaktieren Sie bitte .

 

Internationale Konferenz „Lecturae Ciceronis 2024 : Le De inuentione entre philosophie, droit et rhétorique“ / 21.-23.03.2024 / Paris

Vom 21.-23. März 2024 wird an der Sorbonne in Paris die internationale Konferenz „Lecturae Ciceronis 2024 : Le De inuentione entre philosophie, droit et rhétorique“ [externer Link] stattfinden.

 

Workshop „Philosophical Methods in Plato and Aristotle“ / 15.-16.02.2024 / Köln

Am 15. und 16. Februar 2024 fand an der Universität zu Köln der Workshop „Philosophical Methods in Plato and Aristotle. At the Crossroads of Philosophy and Science“ statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF.

 

Call for Papers: Doktorand:innenkolloquium „Rethinking Migration – Historical and Contemporary Perspectives“ / 26.02.-01.03.2024 / Villa Vigoni, Menaggio

Die Professur für Angewandte Ethik der Universität Passau hatte ein Doktorand:innen-Kolloquium in der Villa Vigoni mit einem philosophiehistorischen Schwerpunkt zum Thema Migration ausgeschrieben.

 

23. Kolloquium zur Antiken Philosophie der GANPH / 13.01.2024 / Heidelberg

Am Samstag, 13. Januar 2024, fand an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg das 23. Kolloquium zur antiken Philosophie der GANPH statt.

Wegen der Beeinträchtigungen infolge des Bahnstreiks fand das Kolloquium kurzfristig in hybrider Form statt.

 

Workshop „Definitions between Plato and Aristotle - Definitionen zwischen Platon und Aristoteles“ / 17.-18.11.2023 / Fribourg

Die „Arbeitsgemeinschaft für theoretische Philosophie in der Antike“ innerhalb der GANPH und das Departement für Philosophie der Universität Fribourg (Schweiz) richteten am 17. und 18. November 2023 in Fribourg den Workshop „Definitions between Plato and Aristotle - Definitionen zwischen Platon und Aristoteles“ aus.

 

Nachruf auf Prof. Dr. Thomas Alexander Szlezák

Am 18. Oktober 2023 verstarb Prof. Dr. Thomas A. Szlezák im Alter von 83 Jahren.

 

International Summer School "Forms of Heteronomous Texts in Antiquity and Byzantium" / 24.-28. September 2023 / Jena

Vom 24.-28. September 2023 fand unter dem Titel "Forms of Heteronomous Texts in Antiquity and Byzantium and Methods of Research" die International Summer School des DFG-Graduiertenkollegs 2792 "Autonomie heteronomer Texte in Antike und Mittelalter" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt.

 

Gründungsworkshop der AG "Philosophie im Hellenismus" / 14.-16. September 2023 / Heidelberg

Vom 14. bis zum 16.09.23 fand an der Universität Heidelberg der Gründungsworkshop der AG "Philosophie im Hellenismus" statt.

 

Ausschreibung des GANPH-Essaypreises

Die GANPH schrieb erstmals gemeinsam mit dem Academia Verlag einen Essaywettbewerb aus. Alle weiteren Informationen für die Einreichung der Essays sind auf der Ausschreibung zu finden. Die Teilnahme stand allen offen.

 

Workshop „The Architecture of the Science of Living Beings. Aristotle and Theophrastus on Animals and Plants“

Am Philosophischen Seminar der Uni Tübingen fand im Rahmen des ERC-Projekts TIDA (Text and Idea of Aristotle's Science of Living Things) vom 17.-18. April dieses Jahres ein Workshop zu Andrea Falcons gleichnamigem Buch statt.

 

Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge 2022 und Kontaktdaten

Liebe Mitglieder, sofern Sie Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift zahlen, sollten Sie bis 17. März 2023 eine E-Mail mit den Informationen zum Lastschrifteinzug erhalten haben. Liegt uns keine E-Mail-Adresse von Ihnen vor, wurde Ihnen der bevorstehende Einzug per 1-Cent-Überweisung angekündigt.

Sofern uns außer Ihren Bankdaten keinerlei gültige Kontaktdaten von Ihnen mehr vorliegen, haben wir Sie ebenfalls mit einer 1-Cent-Überweisung darum gebeten, uns zu kontaktieren. Nutzen Sie hierzu gerne unsere E-Mail-Adresse

 

Call for Papers „Hellenistische Philosophie“

Gründungsworkshop der AG „Philosophie im Hellenismus“ vom 14. bis 16. September 2023 in Heidelberg

 

GANPH-Kolloquium 2023

22. Kolloquium zur antiken Philosophie am 14. Januar 2023 in Jena

 

Nachruf Wolfgang Kullmann

Die Gesellschaft für antike Philosophie trauert um ihr langjähriges Beiratsmitglied Prof. Dr. Drs. h.c. Wolfgang Kullmann (12.10.1927–4.4.2022). Einen Nachruf finden Sie hier.

Nachruf Friedo Ricken

Unser langjähriges Beiratsmitglied Prof. em. Dr. Dr. Friedo Ricken ist am 18. November 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben. Einen Nachruf finden Sie hier

GANPH-Kongress 2022

4.-7. Oktober in Marburg, Thema: "Begründen und Erklären im antiken Denken"

Weitere Veranstaltungen

  • 4. Workshop der Arbeitsgemeinschaft ‚Philosophie, Theologie und Religion‘, 10.–11. Juni 2022 in Bamberg
    Programm

  • Gründungstreffen der AG Antike Philosophie, Pädagogik und Didaktik“ zum Thema Antike Philosophie, Bildung und das gute Leben, 23.–24. Juni 2022 in Heidelberg
       Programm

  • Gründungsworkshop der AG „Theoretische Philosophie in der Antike“, Thema: „Categories and kinds: Ancient Philosophers on the Structure of Reality“, 8.–9. Juli 2022 in München
       Programm
       Plakat 


Frühere Neuigkeiten

  • Buchveröffentlichung der AG "Philosophische Anthropologie in der Antike": Al-Taher, Sarah/ Jansche, Vanessa/ Martena, Laura (Hg.): Was Liebe vermag. Philosophische Liebesdiskurse in der Antike. Stuttgart: J. B. Metzler 2022. https://doi.org/10.1007/978-3-476-05848-5
  • Gründung der AG "Antike Philosophie, Pädagogik und Didaktik“ (für weitere Informationen klicken hier)
  • Gründung der AG "Theoretische Philosophie in der Antike"  (für weitere Informationen klicken hier)
  • Gründung der AG "Philosophie im Hellenismus" (für weitere Informationen klicken Sie hier)


Zu früheren Veranstaltungen beachten Sie bitte auch