Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Round-Table-Gespräche

Round-Table-Gespräche

Mit den „Round-Table-Gesprächen" wird ein im Rahmen des 3. Ganph-Kongresses in Würzburg erfolgreich erprobtes Veranstaltungsformat fortgesetzt.  Dabei wird sechs in einem kompetitiven Verfahren ausgewählten Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen die Vorstellung ihrer Promotionsprojekte ermöglicht.

Für jedes Projekt stehen ca. 20 Minuten zur Verfügung (10 Minuten Projektvorstellung, 10 Minuten Diskussion). Ein Ziel der „Round-Table-Gespräche“ ist es, jüngere und erfahrenere Gelehrte "ins Gespräch" zu bringen; darüber hinaus können die Gespräche auch als Forum für Doktoranden dienen, um deren Kontakte untereinander zu intensivieren.

Zeit: Dienstag, 08.10.2013, 16.30-19.00

Ort: Ort wird noch bekannt gegeben

Moderation: Christof Rapp (München)

 

Die Projektvorstellungen (jeweils Arbeitstitel):

1) Jana Bleckmann (Bochum): Die Fähigkeiten des begehrenden und des muthaften Seelenteils zur Bild- und Sprachrezeption in der Politeia und dem Timaios

2) Christina Kreuzwieser (München):  Die moralische Bedeutung der ‚individuellen’ natura des Menschen – Cic. off. I, 107-116

3) Andreas Lammer (München): The Arabic Reception of Avicenna's Physics in the Thirteenth Century

4) Lijuan Lin (München): Aidôs und verwandte Begriffe bei Platon

5) Laura Summa (Bonn): Paideia bei Aristoteles

6) Denis Walter (Bonn): Körper und Seele in Byzanz – Eine Betrachtung von Michael Psellos neuartigem Verständnis der antiken Tugenden zwischen Neuplatonismus und Christentum

Artikelaktionen