Benutzerspezifische Werkzeuge

6. Workshop der AG Praktische Philosophie 2012

19.-20. Oktober 2012 in Würzburg

Organisation: Marcel van Ackeren / Jörn Müller

 

Veranstaltungsprogramm:

Hier als PDF downloaden

 

Freitag, 19. Oktober 2012
14.45-15.00 Einführung und Begrüßung
15.00-16.00 Marcel Rose
Das "Marionettengleichnis" in Platons Nomoi (644b-645c) über die seelische Verfasstheit des Individuums und die Frage nach dem Bild vom Akteur
16.00-16.30 Kaffeetafel
16.30-17.30 Béatrice Lienemann
Aristoteles zur Zurechenbarkeit von Fehlern
17.30-18.30 Bruno Langmeier
Das Problem der Gleichheit in der Politischen Philosophie des Aristoteles
anschließend
(ab 19.30 Uhr)
gemeinsames Abendessen im Würzburger Juliusspital

 

Samstag, 20. Oktober
9.00-10.00 Maria Schwartz
Glück nur für die Goldkinder? Platon zum Wert philosophischen Lebens und dessen Voraussetzungen
10.00-11.00 Stefan Enke
Politische Philosophie bei den Epikureern
11.00-11.30 Kaffeepause
11.30-12.30 Dagmar Kiesel
Die augustinische Emotionstheorie als Theorie personaler Identität
12.30-13.30 Kristina Hannah Holme
Zurück nach vorne in die Antike. Sokrates und Platon als Figuren im Werk von Hannah Arendt und Michel Foucault

 

 

Ort: Bibliothek des Instituts für Philosophie
(im Südflügel der Würzburger Residenz)
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

Kontakt:

joern.mueller@uni-wuerzburg.de

 

 

Call for papers (abgeschlossen)

Artikelaktionen