Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Arbeitsgemeinschaften / Praktische Philosophie in der Antike

Profil und Ziele

Die Arbeitsgemeinschaft "Praktische Philosophie in der Antike" wurde im Januar 2003 in Berlin gegründet (Gründer: Prof. Christoph Horn, Prof. Christof Rapp).

Um eine stetige Auseinandersetzung mit der praktischen Philosophie der Antike im Rahmen der GANPH zu ermöglichen, finden regelmäßig (mindestens einmal im Jahr, meist in der ersten Woche des Wintersemesters) Workshops innerhalb der Arbeitsgemeinschaft "Praktische Philosophie" statt. Diese haben zwei Formen:

(a) Werkstatt-Workshop zu heterogenen (historischen und systematischen) Aspekten der Praktischen Philosophie in der Antike und ihrer Rezeption. Hier können einzelne Werkstattberichte aktuell laufender Forschungsvorhaben, Projektskizzen, Text- und Wortfeldanalysen, Arbeitsergebnisse u.ä. vorgetragen und diskutiert werden.

(b) Themen-Workshop mit einem enger abgesteckten thematischen Fokus. Hier kann ein spezifisches Thema, eine Epoche, ein Autor oder ein Text in konzentrierter Form angegangen werden, um Forschungskompetenzen zu bündeln und Themen gezielt zu erschließen.

Wer Interesse an der Organisation eines solchen Workshops hat, kann sich gerne mit den Organisatoren des AK in Verbindung setzen. Zudem unterstützt und fördert der Arbeitskreis andere Veranstaltungen (z.B. Kongresse) innerhalb der GANPH, die Themen antiken Philosophie gewidmet sind.

Ansprechpartner:

PD Dr. Marcel van Ackeren, Dipl. Soz.-Wiss.
Westfälische Wilhelms-Universität
Philosophisches Seminar
Domplatz 23
D-48143 Münster
Tel.: ++49 (0)251 83-2 44 62
Fax: ++49 (0)251 83-2 44 58
E-Mail: MarcelvanAckeren AT uni-muenster DOT de

Prof. Dr. Jörn Müller
Julius-Maximilians-Universität
Institut für Philosophie
Residenz - Südflügel
97070 Würzburg
Tel: +49 (0)931 3182856
E-Mail: joern.mueller@uni-wuerzburg.de

  

Vergangene Workshops und Tagungen:

12. Workshop: 28./29. September 2017, Thema: Handlungspsychologie in der antiken Philosophie und Literatur, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Call for Papers

Programm

11. Workshop: 16.-17. Februar 2017, Thema: Natur und Normen für die Polis, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Call for Papers

Tagungsbericht zum 11. Workshop von Laura Martena

10. Workshop: 18.-19. März 2016, Thema: Skeptische Ethikkritik in der Antike, Ruhr-Universität Bochum

9. Workshop: 15.-16. Mai 2015, Thema: DIKE-IUSTITIA, Gerechtigkeitsvorstellungen und Gerechtigkeitsdiskurse in antiker Philosophie und LiteraturPhilipps-Universität Marburg

8. Workshop: 9.-10. Mai 2014 in München (HfPh), Thema "Zur Relevanz antiker Ethik in der Moderne"

7. Workshop: 30.-31. August 2013 in Wien

6. Workshop: 19.-20. Oktober 2012 in Würzburg

5. Workshop: 21.-22. Oktober 2011 in Bonn, Thema: Politische Philosophie in der Antike

Tagung "Seneca Philosophus" vom 16.-17. Mai 2011

4. Workshop: 29.-30. Oktober 2010 in Göttingen

3. Workshop: 7.-8. Mai 2010 in Basel, Thema: Ökonomik und Politik in der antiken Philosophie

2. Workshop: 16.-17. Oktober 2009 in Köln

1. Workshop: 18.-19. Oktober 2008 in Würzburg

Tagung "Politischer Platonismus: Befund - Tradition - Kritik", vom 24. bis 26. Juni 2005 in Erlangen

Erste Tagung vom 14.-16. November 2003 in Berlin

Artikelaktionen